Robert Rath aus Rosenheim im VIP Interview

Erstellt von VIP TrainingDay | |   BLOG_Beitrag

Robert Rath ist seit vielen Jahren passionierter Personal Coach in Rosenheim, internationaler Presenter und bodyART®-Elitetrainer. Regelmäßig ist er in Trainingscamps für Profi- und Freizeitsportler als Trainer und Personal Coach anzutreffen. Mit seiner sympathischen und lebendigen Art vermittelt er in jedem seiner Fortbildungen komplexes Wissen leicht verständlich.

VIPTrainingDay: 

Robert, für welchen Bereich könntest Du Dir außerdem vorstellen Profi, Ausbilder oder Coach zu werden oder geworden zu sein, wenn denn nur die Zeit bzw. Gelegenheit dazu (gewesen) wäre? 

Robert:

Meine (sportlichen) Wurzeln lagen im Ausdauersport, insbesondere im Triathlon. Hier habe ich zu lange auf das Allgemeinwissen zum Aufbau von Ausdauer gehört und daraus (damals noch für mich allein) lernen dürfen. Heute würde ich das in dem Bereich anders anpacken. Ich würde mir die einzelne Person genau anschauen und ihre spezifischen Fähigkeiten besser berücksichtigen. Das bringt vorwärts!

Losgelöst vom Sport habe ich für mich in den letzten Jahren erkannt, dass ich großes Geschick dafür habe in anderen zu entzünden, was in mir selbst brennt. Ich denke, ich hätte auch ein guter (Schul)Lehrer werden können.

 

 

VIPTrainingDay: 

Für welchen Bereich wirst Du mit großer Sicherheit NIEMALS Profi, Ausbilder oder Coach werden?

Robert:

Ich betreue als Personaltrainer einen Großmeister für traditionelles Taekwondo und bereite ihn mit Functional Training auf seine 7. Dan Prüfung vor. Auch wenn ich ihn sowohl als Person als auch als Profisportler herausragend schätze, so habe ich leider keinen richtigen Draht zur Kampfkunst oder zum Kampfsport gefunden.

 

 

VIPTrainingDay: 

Wie motivierst Du Dich selbst wenn es mal nicht so läuft wie es soll, aber muss?

Robert:

Es gibt viele Phrasen zum Thema „Erfolg“. Eine davon finde ich besonders treffend: „Der Erfolgreiche ist genauso hingefallen wie der Verlierer, aber der Erfolgreiche steht immer wieder auf und versucht es erneut!“

Im sportlichen Bereich ist es das wieder „Aufrappeln“. Aber bin ich erst einmal im Training und das WarmUp ist geschafft, kracht’s wieder! Ich glaube, man kann das auf viele Bereiche des Lebens übertragen. Sobald der erste Schritt gemacht ist, geht’s wieder vorwärts. Und mit diesem Wissen gehe ich dann diesen ersten Schritt, egal ob motiviert oder nicht.

 

VIPTrainingDay: 

Welcher Song ist Dein Lieblings-Power-Training-Song mit dem Du auf Vollgas schaltest und nicht mehr zu bremsen bist?

Robert:

Das wechselt… kommt immer auf die Stimmung an. Aber wenn mir ein Song richtig gefällt, dann bitte gleich richtig laut!

 

VIPTrainingDay: 

Welcher Song ist Dein absoluter Calm-down-Song mit dem Du wieder Energie auftankst?

Robert:

Hier ist es genauso wie bei dem Power-Song. Es kommt auf die Stimmung an. Da hab ich kein Patent und es kann sich auch stündlich ändern.

 

 

VIPTrainingDay: 

Welches Buch liest Du aktuell?

Robert:

Ich lese und recherchiere viel im Internet. Wenn ich mal etwas zum Lesen in die Hand nehme, dann sind es Magazine und Berichte aus der Fachpresse.

 

 

VIPTrainingDay: 

Wo gehst Du am liebsten Fitness-Outfits shoppen?

Robert:

Ich „arbeite“ als Markenbotschafter für „uyn-sports“. Ohne Witz ;-) Die arbeiten sehr viel mit „Strick“ und stellen sehr professionelle Outfits her. Ansonsten finde ich Nike und zum Teil auch Maloja gut.

 

 

VIPTrainingDay: 

Gibt es eine nützliche bzw. sinnvolle App, die Du empfehlen kannst?

Robert:

Im Sportbereich habe ich noch keine App gefunden, die mir geholfen hätte. Es gibt unzählige Sport-Apps. Viele erfüllen ihre Aufgabe durch ein breit gefächertes Angebot an Übungen den Großteil der User zu bedienen. Aber das kann doch jeder, oder? Jedes X-beliebige Frauen-Tratsch-Magazin beinhaltet einen Trainings- oder Ernährungsplan…

Als Personaltrainer sehe ich meine Aufgabe darin, genau DEINEN Körper und DEINE Bewegung zu beobachten, zu analysieren und mir Gedanken zu machen, welche Übungen (corrective exercises) genau DU brauchst um deine Ziele direkt zu erreichen. Und das kann keine App.

 

 

VIPTrainingDay: 

Was meinst Du? Welcher Fitness-Trend könnte im Jahr 2025 der absolute Renner sein?

Robert:

Der Trend geht weg von „höher-schneller-weiter“! Klar wird es immer notwendig bleiben, mal richtig Gas zu geben und dem Körper den Trainingsreiz zu verpassen, den er braucht um an den Stellrädchen zum Formaufbau zu drehen.

Allerdings wird in einer Zeit, in der alles immer noch schneller und hektischer wird, das Thema „Entschleunigung“ und Gesundheit mehr und mehr Raum einnehmen. Und das ist meiner Meinung nach schon lange überfällig. Apropos Zeit: Ich denke, dass gemeinsame Zeit mit lieben Menschen zu verbringen für die meisten von uns immer wichtiger wird. Vielleicht entwickelt sich auch wieder ein Trend zum Mannschaftsport? Wer weiß.

 

 

VIPTrainingDay: 

Wo kann man Dich als Trainer antreffen?

Robert:

Im Raum Rosenheim und dort wo ich gebucht werde.

 

Ende Januar bin ich als bodyART®Trainer auf der ISPO in München.

Im Februar bin ich z.B. drei Tage in Düsseldorf um dort Kursspecials zu geben.

 

Im April bin ich mit YAB 4 Tage auf der FIBO in Köln.

Mit YAB werde ich 2020 viel mehr machen, da kommt auf jeden Fall noch was!

Es ist immer etwas in der Pipeline.

 

 

VIPTrainingDay: 

Wo kann man mit Dir im Urlaub trainieren?

Robert:

Vom 26.09.2020 bis 02.10.2020 wieder inPortugal. Weitere Termine folgen.

 

Ihr findet alle Termine auch auf meiner Website

 

 

VIPTrainingDay: 

Wo findet man Dich online?

Robert:

robert-rath.com

und bei Facebook

 

 

VIPTrainingDay: 

Vielen Dank Robert für das spannende Interview.